Akupunktur
Einführung in die Methode

Akupunktur ist eine seit mehr als 4000 Jahren bekannte Reiztherapie über spezielle Punkte der Haut und tiefer gelegener Gewebe. Dabei wird besonders die Wechselbeziehung zwischen inneren Organen und definierten Zonen der Hautoberfläche genutzt. Über diese Punkte erfolgt eine reflektorische Reizübertragung, die dann im Körper eine Veränderung bewirkt. Der Reiz selbst wird durch das Nadelsetzen erzeugt. Als Reizformen stehen die stimulierende und die beruhigende Form zur Verfügung. Die Domäne der Akupunktur ist die Schmerzakupunktur. 

Akupunkturbehandlung
Wir bieten Ihnen die Akupunkturbehandlung für verschieden Beschwerden vor allem im HNO-Fachgebiet an. Im Sinne der ganzheitlichen Betrachtungsweise der traditionellen Chinesischen Medizin können Akupunkturpunkte im Gesicht, im Ohrbereich aber auch am gesamten Körper zur Anwendung kommen. Die Nadeln werden an den Reizpunkten soweit durch die Haut gestochen, dass es zu einem dumpfen, kurzzeitig elektrisierenden Gefühl kommt. Die Anzahl der Nadel und die Orte der Nadelung können je nach Beschwerdebild sehr unterschiedlich sein. Die Nadeln werden meistens für etwa zwanzig Minuten belassen. Bei akuten Beschwerden können Sitzungen an einigen Tagen hintereinander erfolgen. Bei länger bestehenden Beschwerden finden die Sitzungen eher wöchentlich etwa über zehn Wochen statt.

Die Akupunktur kann erfolgreich als einzige Therapieform oder auch als begeleitende Therapie z.B. bei den folgenden Krankheitsbildern eingesetzt werden:

  • akute Kopfschmerzen ( z.B. Migraine)
  • chronische Kopfschmerzen ( z.B. chronischer Spannungskopfschmerz)
  • wiederholte Nebenhöhlenbeschwerden (chronische Sinusitis)
  • Allergie
  • Stressanfälligkeit und Abwehrschwäche
  • zur Raucherentwöhnung
  • chron. Schmerzen im Bereiche des unteren Rückens (LWS) und der Knie


Sollten Sie Interesse an einer Akupunkturbehandlung haben, sprechen Sie uns bitte darauf an. Die Kostenübernahme durch die Krankenkassen und Versicherungen sind zur Zeit sehr unterschiedlich geregelt. Ergänzende Informationen finden Sie auf den Seiten zur Patienteninformation bei unserem Ausbildungsverband, der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA), unter
www.daegfa.de.